Marler Weihnacht

Der nostalgische Weihnachtsmarkt
am größten Weihnachtsbaum in Marl, am Fuße des Vest-Tower in Hüls.

Vom 30.11. bis 02.12.2018

Öffnungszeiten:

Freitag 30.11. 14 – 20 Uhr
Samstag 01.12. 14 – 20 Uhr
Sonntag 02.12. 14 – 19 Uhr

Das erwartet Sie:

Die haushohe Tanne ist der Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes und erleuchtet das bunte Treiben. Bei stimmungsvollen Klängen von Trompete, Klavier und verschiedenen Chören stöbern Besucher durch das kleine aber feine Angebot des nostalgischen Weihnachtsmarktes auf ihre Kosten.

An den Ständen erwarten die Besucher unter anderem weihnachtliche Dekorationen und „Selbstgemachtes“, ein gemütliches „Glyweinzelt“ und verschiedene nostalgische Karussells und Kinderaktionen bieten ein buntes Programm für die ganze Familie.

Unser kleiner nostalgischer Markt ist eine willkommene Abwechslung zum Trubel und Lärm der großen Weihnachtsmärkte. Hier trifft man Hülser Nachbarn, Arbeitskollegen und Freunde und kann mit ihnen in Ruhe verweilen oder beim großen Herdensingen gemeinsam Weihnachtslieder anstimmen.

Programm

Freitag 30.11.2018

Action- Spiel und Spaß für Kinder von 4-9 Jahren
16:00 Uhr
Mit-Sing-Party mit Ela, Jana und Stefan
Moderation: Oliver Kelch

Hexenhausbasteln für Kinder*
15:00 + 16:00 Uhr

Weihnachtliches Duett für Klavier&Trompete
17:30 Uhr

Jana Emmrich (Klavier) und Bernd Westhoff (Trompete)

Greenhorns go Christmas
17:00 Uhr

Blasorchester unter der Leitung von Gregor Lankeit

Samstag 01.12.2018

Frau hat Töne – nicht nur zu Weihnachten
15:00 Uhr

Frauenchor

71. Hülser Nikolauszug mit Märchenwagen
Ab 16:30 Uhr

Hexenhausbasteln für Kinder*
13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr

The Happy Notes & Friends – Christmasformation
16:00 Uhr

Schulband des ASGS sowie verschiedene Solisten

Weihnachtsmarktspecial mit DJ Tobias Hintze
17:00 Uhr

Sonntag 02.12.2018

Weihnachtslesung
14:00 Uhr
mit Synchronsprecher André Polis
Ladenlokal Bergstr. 11
Teilnehmerbeitrag Euro 4.- (inkl. Überraschungstüte und Getränk) Anmeldung im Cafe Tudyka

Weihnachtliches Duett für Klavier & Trompete
15:30 Uhr

Jana Emmrich (Klavier) und Bernd Westhoff (Trompete)

Trompetensolo vom Balkon
15:00 Uhr

Bernd Westhoff

Verkauf der Deko Weihnachtsbäume zum Preis von Euro 5.-
Ab 18.00 Uhr

(Erlös wird an Benefiz-4-Kidz gespendet)
dazu Glühwein-Reste-Trinken für 1 Euro

Hexenhausbasteln für Kinder*
15:00 + 16:00 Uhr

Mit-Sing-Party „Christmas comes to Town“
16:00 Uhr

Herdensingen mit Eva, Jana und Stefan
Moderation: Oliver Kelch

*Teilnehmerbeitrag Euro 9.- (inkl. Hexenhaus, Überraschungstüte und Getränk) Anmeldungen im Café Tudyka

Impressionen der letzten Marler Weihnacht

Hüls im Advent

Der alljährliche Weihnachtsmarktbesuch ist für die Gäste ein sinnliches Erlebnis. Hier kann man sich vom hektischen Alltag abwenden – sphärische Klänge, weihnachtliche Düfte und stimmungsvolle Lichtinszenierungen wecken beinahe kindliche Emotionen bei den Besuchern.

Momente der Besinnung wechseln sich ab mit heiteren, geselligen Augenblicken, man kann sich fallen lassen, in seinen Träumen versinken und – im Idealfall – die Welt um sich herum vergessen.

Weihnachtsmarkt  ist aber zugleich auch ein wichtiger Treffpunkt, eine Gelegenheit Menschen wieder zu sehen, die man nur ab und zu trifft, auf die man sich aber das ganze Jahr freut. Gemeinsam mit der Familie, Freunden oder mit losen Bekannten aus dem Sportverein oder der Krabbelgruppe besucht man mindestens einmal im Jahr einen Weihnachtsmarkt.

Mit ihnen steht man zusammen, tauscht neueste Informationen aus, trinkt und isst gemeinsam und gerne verbringt man auch einen netten Abend mit guter Laune und Partystimmung.

Wer heutzutage einen Weihnachtsmarkt organisieren will muss also beides bedienen: Die empfindsame Weihnachtsseele, mit allen Traditionen und Emotionen und das Bedürfnis nach Shopping, Party, Event und Geselligkeit.

 Diese „Weihnachtsmarktseele“ soll in diesem Jahr wieder verstärkt mit dem Stadtteil Hüls in Verbindung gebracht werden. Als Traditionsveranstaltung mit mehr als 70-jähriger Tradition dient seit drei Generationen der Nikolausumzug des Heimatvereins Länks de Biek mit seinen Märchenwagen, der sich alljährlich am 1. Dezember Wochenende durch Hüls schlängelt.

Hänsel und Gretel, der Froschkönig, Dornröschen und andere Szenen aus Grimms Märchenwelt locken alljährlich mehrere tausend kleiner und großer Besucher nach Hüls.

Auf diese Tradition möchten sich die Werbegemeinschaft Hüls zusammen mit ihren Partnern zurück besinnen und wird an diesem 1. Adventswochenende  den ersten nostalgischen Weihnachtsmarkt veranstalten. Die Besucher erwartet eine Kombination aus nostalgischen Schaustellergeschäften (Karussell, Kettenflieger, Hau den Lukas und Dosenwerfen) in Verbindung mit einem gemütlichen Märchenweihnachtszelt, wo man auf Strohballen und an rustikalen Stehtischen Glühwein und vieles mehr genießen kann.

Um die Hauptattraktionen gruppieren sich einige lokale Kunsthandwerksstände sowie Gastronomiestände die durch lokale Institutionen und Vereine besetzt werden.

Speziell für Familien mit Kindern gibt es Gutscheinkarten für Karussellfreifahrten und vieles mehr. Am Sonntag findet dann eine große Verlosung statt, bei der es als Hauptpreis eine Ballonfahrt  zu gewinnen gibt.

Zum musikalischen Rahmenprogramm gehört unter anderem eine Mit-Sing-Aktion für Kinder, die von der Pianistin und Pädagogin Jana Emmrich geplant und durchgeführt wird. Das beliebte Herdensingen aus dem Vorjahr soll ebenfalls wiederholt werden.

Verschiedene Chöre und Blechbläser sowie ein Trompeter, der vom Balkon eines gegenüber liegenden Hauses spielen wird runden das Programm harmonisch ab.

Für Kinder von 4-10 Jahren gibt es außerdem eine Hexenhausbastelaktion sowie Weihnachtslesungen in einem leerstehenden Ladenlokal.

Als Verbindung zwischen Marktplatz und Vorplatz der Sparkasse Vest dient ein Lichtband durch die Hülser Fußgängerzone.

Vielen Dank an unsere Partner

Herzlichen Dank an alle Partner und Sponsoren, die den Marler Weihnachtsmarkt großzügig unterstützen.

Wir wünschen allen eine besinnliche
Weihnachtszeit.

RUHRTYPEN
RUHRTYPEN
RUHRTYPEN